Vita

Susanne Jarausch beim Räuchern

Susanne Jarausch

  • Geboren 1956 in Wien
  • Matura und Studium der Pharmazie in Wien
  • 1978 bis 1986 im Buddhistischen Zentrum Scheibbs gelebt und gearbeitet, dabei verschiedene Meditations- und Therapieformen ausgeübt: Zen-Meditation mit Genro Seiun Osho und Joshu Sasaki Roshi, Vipassana Meditation mit Ayya Khema, Ruth Denison, Christopher Titmuss, Tai Chi mit Al Huang, Reiki mit Norman Rosenberg, Bioenergetik mit Mischka Solonevich, Naikan mit Akira Ishii
  • 1982 dort Felicitas Goodman kennengelernt und seitdem regelmäßig mit ihr gearbeitet
  • 1984 Geburt einer Tochter
  • 1987 bis 1990 Ausbildung in Rebirthing, Ausbildung zur Naikanleiterin
  • 1987 bis 1997 Übersetzungstätigkeit (pharmazeutisch chemische Patentanmeldungen)
  • 1992 von Felicitas Goodman zur Trancearbeit mit Rituellen Körperhaltungen autorisiert
  • 1993 bis 2013 Lehrtätigkeit in Trancearbeit im Seminarzentrum FOCUS
  • 2011 bis 2013 Gastvorträge an der Kultur- und Sozialanthropologie Wien
  • 2013 Mitbegründung des Felicitas Goodman Institutes Österreich
  • 2013 bis jetzt Lehrtätigkeit in Trancearbeit im Seminarzentrum Shambhala

In den letzten Jahren Seminartätigkeit in ganz Österreich, Auslandskurse in der Schweiz, in Deutschland und Griechenland. Vermittlung der Trancearbeit mit Rituellen Körperhaltungen in Abend-, Tages- und Wochenendkursen, Maskentanz, Schwitzhütte, Trance in Labyrinth und Spirale, Tranceworkshops mit thematischen Schwerpunkten wie Tod und Wiedergeburt, Feste im Jahreskreis, Vollmondrituale, Jugendrituale, Pflanzen- u. Steinverbündete, Medizinrad.