Trance

 


Trance ist ein veränderter Bewusstseinszustand, der über das Alltägliche hinausträgt und für Erfahrungen der Kraft und Ganzheit öffnet. Es ist eine Reise in die Tiefen des eigenen Seins und gleichzeitig weit über das eigene Sein hinaus. Die Fähigkeit zur Trance, die wach erlebt wird, ist in jedem Menschen angelegt. Das Werkzeug dafür ist einfach: Der gleichförmige Rhythmus von Rassel und Trommel führt uns in den Zustand der Trance, wobei der Erlebnisinhalt durch die eingenommene rituelle Körperhaltung (nach Felicitas Goodman) bestimmt wird. Indem wir diese oft Jahrtausende alten schamanischen Haltungen einnehmen, erfahren wir Heilung und Reinigung, erleben Verwandlung, gehen auf Reisen mit unseren Krafttieren, erkunden die Räume von Geburt und Tod und bekommen Antworten in Form von konkreten Informationen und ganzheitlichem Verstehen. Wir erleben tiefe Verbundenheit mit uns und der Welt.


ARTIKEL

von Felicitas Goodman:

siehe www.susanne-jarausch.at/felicitas-goodman

von Susanne Jarausch:

"Trance - ein Weg des Herzens zu sich selber"
Tagungsband der 27. Goldegger Dialoge 2008

"Ekstatische Trance und rituelle Körperhaltungen nach Dr. Felicitas Goodman – ein Weg zu ursprünglicher Verbundenheit."
Der Artikel findet sich im Sammelband “Heilung in den Religionen”. Hrsg.: Veronika Futterknecht, Manfred Kremser, Michaela Noseck-Licul.

Heilung in den Religion - Buchumschlag


VIDEO

Arnold Kaserling über Trance und Ekstase (Youtube)